MINI thrills JCW auf dem Bilster Berg

Maximaler Spaß mit MINI – #MINIThrills

MINIThrills: Man muss es selbst erleben. Wenn der Bilster Berg ruft, dann hört sich das nach Spaß an. Selbstverständlich habe ich da zugesagt, wer hätte das nicht?

MINI Cooper Cabrio zu #MINIThrillsSeit über 12 Jahren sage ich privat „Ja“ zu MINI. Ich fahre ein MINI Cooper Cabrio, das ich selber konfiguriert habe. Und was liegt da näher, als zu einem MINI-Event mit einem MINI zu fahren? Zuverlässig bringt mich mein Kleiner zu den jungen Brüdern. 

Ich komme an und höre: Es steht einiges auf dem Programm, auch außerhalb der Rennstrecke. Darum sind auch nicht nur die MINI John Cooper Works da, sondern die ganze Familie. Also auch der Countryman und der Cooper S.

MINIThrills MINI Cooper, Clubman, Countryman

Mein MINI darf sich also nach der langen Fahrt ausruhen und gemütlich vom Parkplatz aus zugucken. Wir kennen uns ja schon so lange, da ist das kein Problem.

Sonst sind MINI da ja sehr feinfühlig, wenn sie nicht im Mittelpunkt stehen. 😉  Echte MINI-Fahrer/innen kennen das.

MINIThrills MINI Cooper, Clubman, Countryman

Doch MINI ist nicht einfach nur „Fahren“, sondern hat eine Geschichte und Lifestyle. Das gesamte Event zeigt die Vielfältigkeit um den MINI-Kult. 

MINI mit Geschichte #MINIThrillsEs gibt Bücher und die Geschichten zum MINI. Beinahe jeder hat irgendwie mal einen MINI um sich herum gehabt und mit ihm etwas erlebt. Meine Schwester beispielsweise: Meine Mutter hatte einen MINI Cooper Classic, in dem sie den Babysitz einbaute. Schwesters allererstes bewusstes Auto-Erlebnis war also „MINI-Fahren“. 

Gleich neben den Exponaten und der geschichtlichen Seite von MINI sehe ich die Gegenwart und Zukunft. Ein gemütlicher Lounge-Bereich lädt zum Verweilen ein. Während die anderen Gäste genießen, bin ich mit Spaß am Twittern und bestücke Instagram sowie meine Facebook-Page.

Die elektrisierende Zukunft von MINI

Die neue artgerechte Haltung eines MINI aus der Zukunft sieht so aus: Er muss an die Leine!

Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 Plugin-Hybrid steht bereit und reckt die große Nase nach vorn. So gern wäre ich mal testgefahren, bin sehr neugierig. 

Doch wieder zurück in die schmutzige Gegenwart. Ich spreche jetzt von Überlandpartien – also wenn man aus der Stadt heraus aufs Land fährt. Da sind dann schon mal Feldwege und Ruckelpisten dabei. Zunächst einmal unter Outdoor-Laborbedingungen, zum Verdeutlichen. Die Station MINI Countryman“ ist fahraktiv, also zum Mitmachen.

Mit dem MINI Countryman geht das Beinchen in die Höh‘

 MINIThrills MINI Countryman

Für mich war des nichts ganz Neues, war ich doch schon mit dem Vorgänger im richtigen Gelände. Nach dem Bühnenauftritt testen wir den Countryman dann noch in der freien Wildbahn. Selbstverständlich sind wir im MINI-Rudel gefahren, schön hintereinander weg, wie sich das gehört! 

MINI nass und wendig


Schön zu spüren, wie wendig der MINI Cooper S auch auf nassen Straßen bleibt. Ordentlich Gasgeben und zuschauen, wie die Gischt aufspritzt. Das macht Laune. Doch gleich sollte es keinen nassen sondern einen heißen Reifen geben. Ich erweitere das S um drei Buchstaben zusätzlich. Ja, das sind nicht nur drei Buchstaben mehr, das sind auch ein paar Sekunden weniger von Null auf Hundert – also noch eine Portion mehr Fahrspaß. 

MINI Cooper S JCW in der Falle – der Mausefalle vom Bilster Berg 

MINIThrills MINI Cooper S JCW

Nein, hier ist natürlich nicht die Mausefalle des Bilster Berg zu sehen. Aber wir haben ein kleines Fotoshooting eingeschoben, als die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer lecker Mittagessen zu sich nahmen.  Das Making-of seht ihr auf den kleinen Fotos. MINI-Power und Frauen-Power auf einem Foto, das ist kaum auszuhalten! 😉


MINIThrills auf dem Bilster Berg

Schnell noch ein Foto von der anderen Gruppe machen, bevor es selber in den MINI Cooper S JCW geht. Wer genau hinschaut, entdeckt auch den Clubman in der Version „heiße Sohle“.

 MINIThrills auf dem Bilster Berg

Hier die bunte Reihe der Rotkäppchen und einiger Schwarz-Spiegelkäppchen in der Boxengasse. Sitz in Rennposition, Spiegel einstellen und angurten. Den ersten Gang im Sportmodus einlegen und Hände ans Lenkrad – sowie, wo vorhanden – Finger an die Paddels zum Hochschalten. MINIThrills auf dem Bilster Berg

So sieht das aus, wenn man dem Instruktor folgt. Den Curves an den richtigen Stellen mal „Guten Tag“ sagen und sonst schön schnell und dennoch harmonisch eine gute Rennlinie hinbekommen. Da ich den Bilster Berg schon das dritte Mal gefahren bin, erkannte ich das Streckenlayout sofort wieder und hatte es nach der ersten Runde wieder komplett und perfekt im Kopf. Doch jede Rennstrecke endet in der Box und der Tag hat ein Ende. Die MINI müssen wieder in die Box. Schnüffz, ich hätte noch stundenlang … naja, wem sage ich das. 

MINIThrills auf dem Bilster Berg

Ein Gruppenbild rundet jedes Event ab. Das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Und wie man sieht: Alle strahlen! 

MINIThrills auf dem Bilster Berg
Weitere Info zu den einzelnen Modellen gibt es auf der Website von MINI. Schaut auch mal in den Instagram-Kanal von MINI Deutschland!

Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit MINI, vielen Dank für die Einladung!

4 Gedanken zu “Maximaler Spaß mit MINI – #MINIThrills

  1. Hallo, ich finde es schade, dass die Minis nicht mehr in der WRC fahren. Wir hatten auch mal einen Countryman, der war aber mehr in der Werkstatt als bei uns zu Hause. Ein Montagsauto halt. Jetzt haben wir wieder einen Mini und der läuft und läuft und ….

    1. MINI John Cooper Works ist bei der Langstrecken-Rallye Dakar 2017 dabei.
      (Den Werbelink im Kommentar habe ich übrigens gelöscht!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.