Mr. Bean Mini auf dem International Mini Meeting – Interview


Mr. Bean – wer kennt ihn nicht? Der Youtube-Kanal von Mr. Bean ist sehens- und lachenswert. Nein, leider hatte ich nicht Rowan Atkinson vor der Kamera, aber Sebastian, den stolzen Besitzer des Mr. Bean Mini. Sebastian hat den Mini von seiner Heimatstadt München bis Mugello gefahren – zum International Mini Meeting – 8 Classic Minis in einer Gruppe. Auch ich bin in einem Classic Mini Knightsbridge (links von mir im Foto) mitgefahren und bin immer fasziniert hinter dem gelben Mini mit der schwarzen Haube gefahren. Oder vorgefahren und hatte ihn im Rückspiegel.

Mr. Bean Mini
Als wir dann endlich beim International Mini Meeting angekommen waren, stand mir Sebastian für ein kurzes Interview zur Verfügung. Nachdem ich mich selber vom beanigen Zustand des Rechtslenkers überzeugt. habe. Ja, der Mr. Bean Mini macht Laune und zieht den einen oder anderen Hering vom Teller und liegt super in den Kurven.
Mr. Bean Mini

In der Toskana mit dem Mr. Bean Mini unterwegs.
Mr. Bean Mini
Immer hinterher – dem Mr. Bean Mini. Hier auf dem International Mini Meeting angekommen.Mr. Bean Teddy
Der Teddy darf natürlich nicht fehlen!
Mr. Bean Mini
Hier noch die Daten um die Geschichte und den Mini, die mir Sebastian mitgeteilt hat:

Die TV-Serie Mr. Bean wurde zwischen 1989 und 1995 gedreht.
Ab der zweiten Episode fährt Mr. Bean einen BMC Mini MK III in Citron. Die Baujahre variieren zwischen 1974-1980. Das Auto wird immer mit dem Kennzeichen SLW 287R gezeigt. Das tatsächliche Auto, dass sie gefahren haben, trug das Kennzeichen GKN 447N, welches 1974 in Maidstone erstzugelassen wurde. Der Mini wurde im Januar 2013 von Sebastian in London gekauft.

Ein Sohn der Vorbesitzerin nutze das Auto in den 90er Jahren, er arbeitete bei der Thames Television, die „zufälligerweise“ die Mr. Bean Serie produziert hat. Es sind insgesamt mehrere Mr. Bean Minis in der Farbe Citron bekannt, von denen nur wenige die Dreharbeiten überlebt haben dürften.

Die Verbindungen zur Produktionsfirma könnten der entscheidende Hinweis sein, dass der Mini, den sie gefahren haben, ein Vorleben vor der Kamera hat.

Die technischen Daten lauten: 

BMC Mini 1000, also Mini Mark III
Er wurde so von 1972 – 1974 gebaut.
Motor: 998 ccm
Leistung: 26.5 kW, 36 PS (DIN) bei 4600 U/min.
Drehmoment: 70.5 Nm bei 2700 U/min.
Länge: 3054 mm
Breite: 1410 mm
Höhe 1346 mm
Leergewicht: 617 kg
Zuladung: 315 kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 932 kg

Diesen Mini werden wir hoffentlich noch lange in den liebevollen Händen von Sebastian sehen. Alles Gute für Euch beide!

Das Interview entstand im Rahmen der Einladung von MINI zum International Mini Meeting. Vielen Dank, Mini!

2 Gedanken zu “Mr. Bean Mini auf dem International Mini Meeting – Interview

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 24.05.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre
  2. Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 24.05.2013 › "Auto .. geil"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.