Fahrtraining Skoda Citigo

Auto-Bloggerin auf „Shopping-Tour“

lemans-163Was würdest du dir für ein Auto kaufen, wenn … ja, wenn man ein bestimmtes Budget hätte, das man einfach ausgeben kann. Also nicht an Finanzierung denken, sondern den Briefumschlag mit dem Bündel Kohle auf den Verkaufstresen legen, auf ein Auto zeigen und sagen: Das da, bitte!

Shopping-Tour ist natürlich nur im übertragenen Sinn zu sehen. Ich avanciere nicht zur Shopping-Queen und mit 500.- Euro würde ich hier auch nicht weit kommen. Wobei das auch wieder ganz interessant wäre, was man für 500,- Euro an Zubehör für ein Auto bekommt. Heute geht es um die Budgets 10.000 / 30.000 und 55.000 Euro. Nein, nicht alles auf einmal, sondern jeweils.

Interessant ist ja auch, in welchen Lebensumständen man lebt, also braucht man viel Platz oder reicht auch ein kleines Auto oder kann es sogar ein Sportwagen / Cabrio sein?
Meine Beschreibung lautet: Mit 3 Jahren vom Auto-Virus infiziert, Freiberuflerin ohne Kinder in einer Beziehung.

Die Frage lautet also: was für ein Auto würde ich mir für ein bestimmtes Budget kaufen. Gar nicht mal so einfach, denn ich muss ja nun überlegen, ob es eine Vernunftsentscheidung wird oder ob ich lieber ein günstiges Modell mit viel Extras ordern würde.

Meine Kaufentscheidung für Neuwagen

  • bis 10.000 Euro: Škoda Citigo
  • bis 30.000 Euro: MINI Cooper Cabrio
  • bis 55.000 Euro: BMW 3-er Cabrio

Mitgemacht haben auch bei dieser Kaufüberlegung

  • Jens Stratmann, rad-ab.com, 34- jähriger Vater von 2 Kindern mit Frau, Hund und zwei Mountainbikes
  • Thomas Majchrzak, Autogefühl, 27 Jahre, verheiratet, no kids
  • Axel Griesinger, bigblogg.com, 44 Jahre, keine Kinder, zu wenige Autos
  • Tom Schwede, 1300ccm.de, Mitte 40 mit Familie und zwei Windhunden
  • Thomas Gigold, autokarma.de, 33 Jahre und 3 Kinder – allerdings nur zwei Hunde, eine Frau und ein Auto. Weigert sich kompakte Vans zu fahren, steuert dafür gern Kombis.
  • Mikhail Bievetskiy, NewCarz.de, Anfang 20, Single, keine Kinder

 

16 Gedanken zu “Auto-Bloggerin auf „Shopping-Tour“

  1. Verheiratet 2 Kinder, zurzeit AUDI A4 Avant Quattro.Budget von 10.000 Euro würde ich mich für einen Dacia Duster entscheiden.

    Bei 30.000: für einen Golf GTD

    Bei 50.000: für einen Porsche Cayman.

  2. Ich brauche ein grösseres Auto. Also würde ich bei 10.000 nach einem gebrauchten Kombi der Grösse Skoda Octavia schauen, bei 30.000 sowas in neu günstig suchen und > 5.000 sparen, bei 55.000 aus einem erweiterten Kreis dito und einiges mehr sparen.
    Neu kaufte ich beim Händler nur, wenn der leicht über dem liegt, was ich im Internet finde (z.Zt. sehe ich da Nachlässe von 22-38%).

      1. Der ist gerade in Reparatur. Der Hagelschaden vom 28.07…… Zieht sich hin, da es Probleme bei der Beschaffung von Karosserie-Teilen gibt.
        Der kommt dieses Jahr weg, weil ich ein Auto brauche, das auch meine Frau fährt. Sie verweigert sich dem mechanischen Getriebe. Also muss was anderes her.

      2. Ach, das ist ja blöd mit der Beschaffung. Da kann ich gut verstehen, dass Du nicht mehr so begeistert bist.

      1. Axel meint, ich habe nicht „PS-mäßig herumgesponnen“, wie man es sonst von mir kennt. Eigentlich habe ich ganz andere Wünsche bei Autos und hätte viel unvernünftiger sein können … hehe …

  3. Hallo Nicole,
    .. der Skoda Oktavia ist schon eine Überlegung wert, vermisse ein wenig die VW -Audi Sparte. Der Mini ist Kultfahrzeug, aber es geht doch nichts über den Mini Hatch, oder ? sorry, aber wir fahren schon seit über 12 Jahren Mini.

    1. Naja, wenn man nur 3 Autos zur Auswahl hat, dann können nicht alle Marken vertreten sein.

      Ich verleihe hier ja keine Engel … 😉

  4. Škoda Citigo oder Škoda Octavia wären wohl auch meine Wahl, wenn mir 10.000€ zur Verfügung stehen würden und ich mich für einen Neuwagen entscheiden dürfte. Letztlich würde es bei mir aber wohl doch wieder nur ein Gebrauchtwagen werden und das restliche Geld würde aufs Konto wandern zum Sparen. Mein eMail-Name kommt leider nicht von ungefähr. 🙁 Wenn aber Second Hand, dann nur mit vollständigen Papieren und Unterlagen vom Vorbesitzer. Und hoffentlich keine „vorbelastete“ Schüssel, die in Flensburg aktenkundig und als Unfallauto bekannt ist.
    Hm, dann vielleicht doch besser ein unbelasteter Neuwagen…

  5. Also ich meinte jetzt: entweder ein neuer Škoda Citigo oder ein gebrauchter Škoda Octavia. Letzteren würde ich neu ja nicht für 10.000 kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.