Die e-miglia ist einfach tierisch, 3. Tag

In Österreich, Innsbruck gestartet, 7:00 Uhr, die Frisur sitzt, aber nur bis zur Hoteltür, danach nicht mehr. Der 3. Tag der e-miglia führt uns nach Italien. Leider hat der Wettergott kein Verständnis, dass wir eigentlich eine Schönwetter-Veranstaltung wollten. Oder jemand hat seinen Germknödel nicht aufgegessen. Wie dem auch sei, es regnete in Strömen, so dass meine Mille Miglia Jacke mit Kapuze nicht mehr ausreichte und ich einen Schirm in den Bea-Tricks smart einpackte. Und dabei hatten wir die härteste Strecke vor uns, Richtung Brenner, dann über den 2094m hohen Jaufenpass durch Südtirol nach Bozen, gesamt 161km. Jaufen reimt sich auf … Die e-miglia ist einfach tierisch, 3. Tag weiterlesen

e-miglia – Tag 2 der Elektroauto-Rallye (Begeisterung für Esel)

Die e-miglia ist etwas für Frühaufsteher – jeden Tag ein bisschen mehr. Gestern ging es noch um 9 Uhr los, so steht für heute (04.08.) schon 8 Uhr auf dem Zettel. Als Platz 11 hat man noch 10 Minuten länger Zeit, um zu starten, was aber in der Hektik im Fahrerlager nicht viel bedeutet. Da bekommt man noch eine Kamera für Innenaufnahmen vom e-miglia Filmteam ins Auto gehängt, da sind noch technische Details zu klären und alles rennt doppelt so schnell wie sonst. Nur noch zwei Fahrzeuge vor uns am Start und da kommt das Filmteam und macht noch mal … e-miglia – Tag 2 der Elektroauto-Rallye (Begeisterung für Esel) weiterlesen

Der erste Tag e-miglia war crash-bum-bäng spannend

Bericht für den 03. August – komme erst jetzt zum Hochladen und Freischalten, sorry! Die Aufregung lässt sich steigern. Nicht nur, dass wir die Zeiten der Wertungsprüfungen erst mit Aushändigung der Boardkarte nach dem Start bekommen, … man fängt als Co-Pilotin also mit iPhone als Taschenrechner auf den Knien, der Boardkarte zwischen den Zähnen und dem Roadbook unterm Arm eingeklemmt erstmal an zu rechnen. Niiiicht, dass ich mich beschweren möchte, aber bei der Silvretta haben wir abends entspannt alle Dinge komplett besprechen und berechnen können. Die Co-Pilotin ist also gefordert, wobei wir bisher noch keine dreifach verschachtelten Prüfungen aufgespürt haben, … Der erste Tag e-miglia war crash-bum-bäng spannend weiterlesen

2000 km durch Deutschland – Rallye

Jetzt fährt sie eine Rallye nach der anderen? Schön wär’s, aber diesmal bin ich als „Rallye-Insiderin“ und weil ich Spaß an Oldtimern habe, einfach ein paar Meter zum Neuen Rathaus in Hannover gehüpft und habe mir den Zieleinlauf der Blech-Schätzchen angeschaut. Meine Kamera hatte ich gezückt und erstmal hieß es: „Warten“, bis die Autos aus Wolfsburg in Hannover ankamen. Solange erkläre ich mal etwas über Gleichmäßigkeits-Rallyes: Was die „2000 km durch Deutschland“ – Rallye ist? Ich empfehle die Übersichtsseite mit Streckenplan – hey, aber wiederkommen und weiterlesen! Kurz zusammengefasst: eine Rundreise, Start- und Zielpunkt ist Hannover. Die über 2000 km … 2000 km durch Deutschland – Rallye weiterlesen

1 66 67 68 70