Formula Student Germany – Nachwuchs-Ingenieure am Werk(eln)

Formula Student GermanyDie Formula Student Germany fand am letzten Wochenende am Hockenheimring statt. Ich war zwar vom VDI eingeladen, aber da ich mich (wegen einer anderen 24h-Renn-Veranstaltung) nicht klonen konnte, höchst bedauerlicherweise nicht vor Ort. Glücklicherweise hat mein „Kollege“ Thomas von Autogefühl in seinem Bericht ein bisschen von der Stimmung mitgebracht, lest es bei ihm bitte nach. Vor Ort war es bestimmt sehr spannend, laut/leise, wuselig, beeindruckend. Hier ein Einblick auf die „Rennstrecke“ im Video. Als „Werkstatt-Kind“, also als Kind, das sich schon immer in der Werkstatt wohl gefühlt hat, wäre ich zu gern da gewesen. Denn auch heute noch fasziniert mich diese Atmosphäre.formula_student2115 Rennteams mit zusammen rund 3.000 Studierenden aus mehr als 20 Ländern nahmen teil. Die Rennergebnisse und viel mehr Info findet man auf der Seite der Formula Student Germany.

Gewonnen haben zwei Teams in der Gesamtwertung, denn es gibt 2 Kategorien: einmal Verbrennungsmotor und einmal E-Motor als Antriebsmöglichkeit.

1. Platz für Duale HS Baden-Württemberg & Oregon State University, Startnummer 11.
Die 2. und 3. Plätze gingen nach Deutschland.

1. Platz für DUT Racing Team, Startnummer E1 der TU Delft (Niederlande).
VW unterstützte das Team. Also fast kein Wunder, dass die Niederländer schon zum dritten Mal auf dem Treppchen in Folge stehen. Auf dem dritten Platz dann auch ein deutsches Team (aus Karlsruhe).

Ich gratuliere den Teams, die gewonnen haben und kann allen nur dazu gratulieren, die teilgenommen haben, denn das war sicher ein tolles Erlebnis. Ich hoffe in 2014 dabei sein zu können!

Fotos + Video: Autogefühl, Thomas Majchrzak

2 Gedanken zu “Formula Student Germany – Nachwuchs-Ingenieure am Werk(eln)

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 07.08.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre
  2. Pingback: „Es war eine wirklich überragende Zeit!“ | Verein Deutscher Ingenieure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.