Nummer 14 – der Pre-Rallye-Tag e-miglia

Wer Rallye fahren will, muss früh aufstehen — und  im doppelten Sinne ausgeschlafen sein. Der Zug nach München um 7:23 Uhr (aus Hannover), dann zum TÜV Süd zum Auftakt, Fahrzeugabnahme und zur Pressekonferenz – alles nur auf elektrischen Füßen. Aber nein, wir haben den wattgehtab-smart erst in München in Empfang genommen, die Tour hätten wir nicht in der kurzen Zeit geschafft.

Bilder, Videos werde ich morgen in der Mittagspause bearbeiten, wenn wir aufladen, also den smart, wir werden uns ein schattiges Plätzchen suchen, die Netbooks aufklappen und weiterarbeiten.

Nun noch schnell das Roadbook unter das Kopfkissen gelegt, denn mehr kann ich kaum tun. Die Wertungsprüfungen sind leider nicht mit Zeiten versehen, so wie ich es von der Silvretta E-Auto-Rallye kenne. Ich kann also nichts ausrechnen, mir nur ein bisschen die Strecke einprägen, das war’s.

Hier sind ein paar Fotos (nicht von mir) auf Facebook vorab: Album Fahrerpräsentation und ein Lieblingsbild von mir heute mit Emilia Elettrica, bevor ich gute Nacht sage:

Quelle: Facebook e-miglia

5 Gedanken zu “Nummer 14 – der Pre-Rallye-Tag e-miglia

  1. Pingback: Nicole Y. Männl
  2. Pingback: Emilia Elettrica
  3. Pingback: William L. Smith
  4. Pingback: e-miglia 2010 – Letzte Dienstfahrt | Anders Unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.