Interview über Design, Paris Motor Show bei Ford mit Martin Smith

Wer ist Martin Smith? Fragt man sich vielleicht …  Autodesign-Kenner werden diesen Namen sicherlich schon gehört haben. Martin ist ein Urgestein (das ist ein Kompliment) oder netter gesagt ein „Edelstein“ im Bereich Auto-Design und mittlerweile bei Ford in der Funktion als Executive Director Design von Ford of Europe + Asia gelandet. Eine Menge markenübergreifende Erfahrung bringt er mit, denn er war früher für Porsche und Audi tätig sowie bei Opel/Vauxhall.

Kinetic Design

Wir haben uns u. a. über Kinetic Design unterhalten, da empfehle ich zur Visualisierung und zum besseren Verständnis, was das ist, die Kinetic Design Page von Ford.
Ich stellte ihm (selbstverständlich) die Frage, wie er sich inspirieren lässt und warum man Autos manchmal auch „menschlich“ beschreibt, weil es einem nahe ist. Es kann jedoch auch tierisch werden:

Spaßig fand ich auch Martins Reaktion auf meinen Vergleich mit dem Haifischmaul beim Ford Focus ST – das mochte er gar nicht, war ihm zu aggressiv im Ausdruck. Wir haben uns dann auf „sportlich“ geeignet, da bin ich ja kompromissbereit. Finde trotzdem immer noch, der ST sieht „sharky“ aus … hehe.

Umfragen zum Design

Was ich ein bisschen schade finde ist, dass man sich bei Ford nicht für die Beantwortung von Umfragen melden kann — so zumindest hat es Martin erzählt. Denn wer sich freiwillig meldet, der ist ja auch bereit viel mehr zu beantworten und die Freitextfelder ausführlicher auszufüllen, wenn ihr wisst, was ich meine. Ford, das müsst Ihr ändern — mein heißer Tipp!

Der Kühlergrill bei E-Autos

Die Zeit reichte leider nicht mehr, um Martin zu fragen, was er dazu meint, wie sich die Optik des Kühlergrills entwickeln wird, wenn die Autos elektrisch werden bzw. die Luftzufuhr somit in der herkömmlichen Bauweise nicht mehr benötigt wird. Auf der Motor Show Paris habe ich dazu schon Ansätze gesehen, …. dazu später in einem Beitrag von mir mehr (habe ich zumindest geplant).

Andere (frühere) Interviews mit Martin Smith von Blogkollegen findet ihr hier:


Danke an Robert Wallis (Social Media Coordinator bei Ford / Europe) für die Videoaufnahme, die zwar etwas bläulich geraten ist, aber das war auf dem Vorschaubild der Flip nicht so extrem zu erahnen. Feel blue and watch the video! ;-)


Disclosure: Ford hat die Nutzungsrechte für meine frei verfassten Texte, Fotos und Videos erhalten und erstattet mir meine entstandenen Aufwendungen.

2 Gedanken zu “Interview über Design, Paris Motor Show bei Ford mit Martin Smith

  1. Pingback: Nicole Y. Männl
  2. Pingback: Michael Darragh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.