Instagram enypsilon

Instagram ist für Autoblogger einfach ideal

Instagram ist einfach zu bedienen und zu konsumieren – aber wirkungsvoll. Rund 4,2 Millionen Instagram-Nutzer in Deutschland können nicht irren. Und die Tendenz zum starken Wachstum ist da. Besonders die „Facebook-ist-uncool-Generation“ nutzt lieber Instagram für die schnelle Bildsprache. Die Interaktionsraten sind vergleichsweise am höchsten, das liegt daran, dass der Newsfeed nicht gefiltert wird (wie bspw. bei Facebook). Mit 1.000 Follower/Fans bei Instagram erreicht man viel mehr Leute als mit 1.000 Fans bei Facebook. Jeder Follower ist mehr wert und macht somit auch mehr Spaß.

Spaß ist das Thema, was die Auto-Blogger spielen können. Fahrspaß! Wie vermittelt man den am besten? In Fotos von PS-Boliden, auf der Rennstrecke, in schönen Landschaften oder auch mit E-Autos in der Stadt. Das neueste Modell auf einer Automesse kann man vorab schnell mal zeigen und Herzchen – die Like-Währung bei Instagram – kassieren. Mittels der themenspezifischen Hashtags bekommt man mehr Reaktionen und gegebenenfalls auch mehr Follower.

Instagram ist auch für Unternehmen ideal, siehe meinen Artikel dazu. Manch Autoblogger ist unternehmerisch und professionell unterwegs. Doch auch die eher privaten Accounts zeigen uns immer wieder schöne Fotos. Ein paar Autoblogger haben die Köpfe zusammen gesteckt und ausgeheckt, dass wir mal das schönste und/oder aussagekräftigste Foto eines jeden Autobloggers veröffentlichen, um eine kleine Sammlung zu haben. Jeder verlinkte Artikel jedes Autobloggers hat andere Fotos! Es lohnt sich also, möglichst viele Artikel anzuschauen. Für uns und auch für die Leser ist das Inspiration: Mal durch die Fotostreams der Instagram Accounts zu blättern und bei Gefallen auch zu folgen. Der Account ist bei jedem Foto oben links in der Ecke verlinkt. Viel Spaß beim Durchschauen!

 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Emotionale Fotos sind immer gut, besonders, wenn der Fotograf das Ganze richtig in Szene setzt. Wenn die Landschaft zudem noch mitspielt und sich zum Scherenschnitt beim Sonnenuntergang verwandelt, dann ist fast egal, welches Auto da steht. Oder auch nicht, falls es ein „Beast“ ist. Jan Gleitsmann auf fredericken: Die schönsten Instagram-Bilder der Auto-Blogger.    

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weil auch das eigene Auto zur Geltung kommen kann. Der Besitzerstolz von Jens auf seinen Nissan Bluebird (daher Birdy) ist auf Instagram bestens aufgehoben und wird gezeigt. Weil er es kann. ;-)
Jens Stratmann auf Rad-ab.com; Nachgesehen: Das zeigen die anderen Auto-Blogger auf Instagram.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Spontan aussteigen, die Strecke fotografieren, die man gerade fährt. Als besonders zu erwähnen, wenn die Landschaft so schön ist, dass man gar keinen Filter braucht #nofilter. Matthias Luft auf motorreport: Autoblogger auf Instagram.   

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Streetlife und Lifestyle zeigen. Das kann man am besten mit Instagram. Putzige oder coole Autos. Lisa ist auch als Erlkönig-Königin bekannt; sie sieht die Dinger immer als erstes (so erlebt, wenn wir gemeinsam auf Tour sind). Lisa auf hyyperlic: Deutsche Auto-Blogger auf Instagram.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Geschichten erzählen mit Geschichte. Manchmal möchte man nur schnell in die Vergangenheit eintauchen, seine Freunde und Fans mitnehmen, um dann wieder zurück in die Gegenwart zu kommen. Wenn Elvis in einem Auto saß, dann erzählt das Instagram-Pic die ganze Geschichte. Benny auf bimmertoday: Die schönsten Instagram-Bilder der Autoblogger.   
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Die ganze Power auf die Reihe bekommen. Ob Rot, ob Weiß, ob Schwarz: So friedlich stehen die PS-Boliden sonst nicht nebeneinander. Außer Dompteur und Racing-As Sebi besänftigt die wilden Bestien, dass sie ihm gehorchen. Sebastian Bauer auf passiondriving: Beste Fotos der Auto-Blogger aus dem Instagram-Universum.
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Einfach zwischendurch mal zeigen, dass man mit den Flügeln (-Türen) den Eiffelturm zum Lächeln bringen kann. Natürlich ohne Beleuchtung, denn nur tagsüber ist eine Ablichtung gebührenfrei. Das weiß auch Thomas Gigold .  

 

Das Bild ist leider nicht mehr verfügbar … sorry!

 

Die Welt auf den Kopf stellen kann man nicht so einfach. Aber einen kletternden Offroader von Mercedes-Benz zeigen, der steil geht. Der rechte Winkel ist eingehalten, das Foto zeigt „Mr. Hillclimber“ im rechten Licht. Mikhail Bievetskiy auf newcarz: Best of Instagram – Auto-Blogger zeigen Fotos.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Reisbrennen – nicht etwa beim Chinesen oder Japaner. Nein, es sind die sogenannten Reisschüsseln, die hier zeigen, wo es langgeht. Hier geht es rund – mit den „armen Reifen“. Jede Menge Drift-Spaß vermittelt das Handyfoto von Stefan Maaß auf Autophorie: Auto-Blogger auf Instagram.  
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Wo sonst kann man mit einem Foto vier Ansichten so schön zeigen? Auf Facebook würde man eher eine Fotogalerie anlegen, für Instagram gibt es Apps, die mehrere Fotos zu einem zusammenstellen. So gesehen bei Oli Walther. Der Auto-Blogger: Instagram – Best of Bilder von weiteren Autobloggern
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Elektroautos faszinieren, besonders das Tesla Model S. Auf der Straße erwischt, schnell ein Foto vom Schnäuzchen gemacht, auf Instagram geteilt und die Like-Herzen fliegen einem nur so zu. Daniel Bönnighausen schreibt auf Saving Volt über E-Autos: Auto-Blogger auch auf Instagram aktiv – eine Auswahl
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Kontraste schaffen mit Power. Das Auto auf die grüne Wiese stellen ohne Rot zu werden. Und mit dem Smartphone festhalten. Der Hashtag #carporn gehört unbedingt dazu, ebenso wie #VorsprungdurchTechnik. Mario von Berg bloggt auf Autoaid: Best of Instagram – die schönsten Fotos der Autoblogger
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Wenn man Baden geht, macht man selten Fotos (Ausnahmen bestätigen die Regel). Aber wenn das mit dem Geländewagen passiert, dann wird der Mitsubishi Pajero zum Fotomodell. Ganz ohne Badeanzug – also das Auto. Milos Willing auf Trendlupe: Autoblogger – Fotos auf Instagram.
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Im richtigen Moment am Drücker, wenn der Jaguar E-Type ins Kiesbett will. Keine müde Nummer (weil ich eben Bett sagte), das gehört zur Kategorie #carswithoutlimits und wird sofort auf Instagram gepostet. Tom Schwede mit 1300ccm hat auch ein paar Fotos herausgesucht: Autoblogger Fotos  – Instagram
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Sportlichkeit auf eine andere Art gezeigt. Nicht nur die Bandscheiben sollten fit sein, sondern auch der Meniskus funktionstüchtig. Wenn auch mit einem kleinen Aufstöhnen – der Fahrer ist aus dem Lamborghini Aventator wieder rausgekommen. Ganz aus eigener Kraft. Moritz Nolte // Automobil-Blog: Autoblogger bei Instagram.
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Mein Instagram Account ist „enypsilon“ (wie auf Twitter). Anfangs habe ich Probleme mit der App gehabt und den Account gar nicht richtig nutzen können. Dauernd ist Instagram abgestürzt (auf dem iPhone 3GS und manchmal sogar auf dem 5). Jetzt läuft es und ich kann einiges nachholen und poste immer häufiger dort. Mein Lieblingsfoto ist von der Automesse in Genf, es zeigt eines der neuen Citroën Modelle der DS-Linie. Natürlich freue ich mich auch über neue Auto-Enthusiasten, die sich meine Fotos anschauen mögen. Meinen aktuellen Followern auf jeden Fall vielen Dank für jeden Kommentar und jedes Herzchen!

Eure Auto-Diva Nicole <3

9 Gedanken zu “Instagram ist für Autoblogger einfach ideal

  1. Pingback: Instagram – Best of Bilder von weiteren Autobloggern › Der Auto Blogger
  2. Pingback: Die schönsten Instagram-Bilder der Auto-Blogger | FREDERICKEN
  3. Pingback: Autoblogger bei Instagram
  4. Pingback: Die schönsten Instagram Bilder der Auto-Blogger › Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle
  5. Pingback: Die schönsten Instagram-Bilder der Autoblogger
  6. Pingback: Auto-Blogger auch auf Instagram aktiv – eine Auswahl
  7. Pingback: Die besten Fotos aus dem Auto-Blogger-Instagram-Universum #instautoblogger | passion:driving
  8. Pingback: Deutsche Auto-Blogger auf Instagram - HYYPERLIC.com
  9. Dem kann ich wirklich zustimmen. Instagram ist eine ideale Plattform, Automodell zu präsentieren und vorzustellen. Vor allem gewinnt man gute Kunden und Interessenten in Followern. [Link auf Autohaus gelöscht]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.