autoblogger_rueckblick

Autoblogger Jahresrückblick 2015

Ein Autoblogger fährt viele Autos in einem Jahr. Mal nur ganz kurz, auf einer Fahrpräsentation. Mal etwas länger, zum Beispiel als Testwagen. Eins bleibt immer, egal in welcher Zeitdauer man ein Auto in den Fingern hat: Der erste Eindruck. Diese Eindrücke versuchen Autobloggern ihren Leserinnen und Lesern zu vermitteln. Meistens sehr subjektiv, und das ist auch gut so. Nicht jedes Auto kann jedem Autoblogger gleich gut gefallen.

Genau so geht es den Lesern. Mal ist ein Artikel nicht so interessant, weil das Modell vielleicht nicht in das Lesebeuteschema passt. Ein anderes Mal liest man sich fest, jedes Wort bis zum Ende des Artikels verschlingt man begeistert. Lustig, wenn manche Auto-Blogartikel hohe Besuchszahlen haben, bei denen man das beim Schreiben nicht geglaubt hätte.

Darum gibt es zwei Messzahlen: Die erste zeigt anhand der Besuche die Beliebtheit eines Artikels an. Die zweite Zahl ist das persönliche – und meistens geheime – Ranking eines jeden Autobloggers.

Lieblingsartikel aus 2015 der Leser und geheime Favoriten der Autoblogger

Wenn man selber durch die Statistiken geht, fast ein ganzes Jahr vor sich sieht, dann gibt es Besucherlieblinge. Und die eigenen auch. Hier verrate ich als erstes, welche Artikel das sind. Gleich danach findet ihr 7 weitere Autoblogs, die das auch tun. Spannend!

Nicole Y. Jodeleit – Auto-Diva.de (ich, also genau hier!)

  • Publikumsliebling Peugeot 2008
    Schwer zu sagen, wenn nur ganz wenig Unterschied bei den Zahlen da ist. Fast gleichauf ist ein Artikel aus 2013 (!), ein Evergreen seit gut zweieinhalb Jahren.
    Endlich ein Crossover – ich bin den Peugeot 2008 kurz gefahren, auch im Matsch.
    Aus 2015 geht der erste Platz an einen Ratgeber-Artikel mit Erfahrung aus erster Hand, der sicherlich auch in 2016 immer noch Traffic bekommen wird:

Was ist wichtig, wenn ich bei Umzug mein Kennzeichen behalten möchte

  • Eigener Favorit: Autonomes Fahren
    Beim Event „Autonomes Fahren“ bei Bosch fand ich das Thema superspannend. Ein spontaner Videodreh mit Leserfragen an Experten nach einem Facebook-Aufruf nur ein paar Stunden zuvor. So mag ich das. Den Ablauf und das Ergebnis.

5 Leserfragen zum Automatisierten Fahren und Autonomen Fahren

      • Wobei es nicht das zahlenmäßig beste Video (eingebettet im Artikel) in 2015 war. Das war nämlich dieses auf YouTube, ein Audi RS Q3:

Das war mein kleiner Rückblick, nun die anderen Blogger …

Sieben Highlights der Autoblogger aus 2015

 

Jens Stratmann – rad-ab.com / voice over cars (YouTube)

Mercedes-Benz V-KlasseAuch bei Jens sind „historische“ Beiträge dabei. In 2014 geschrieben, wurde in 2015 die Mercedes-Benz V-Klasse am meisten gelesen. Er selber favorisiert den Mercedes-Benz AMG C63 Coupé Test.

Bei seinem YouTube Kanal haben Zuschauer 60.000 Mal die Play-Taste beim meistgesehenen Video geklickt. Škoda Superb hieß das Lockmittel. Jens hingegen bevorzugt ein Technik Video: Apple CarPlay, auch im Škoda Superb.

 

Tom Schwede – 1300 ccm

Atemlos Auto-Bild bei 1300ccmTom ist selber ganz begeistert von der Steilvorlage während der IAA 2015, die er verbloggt hat. Atemlos bei Auto-Bild. Seine Leser hingegen hat am meisten der VW Touran interessiert.

Beim YouTube Kanal von Tom hat ein Trailer das Rennen beim Publikum gemacht: Razor Crazy Cart. Er selber fährt lieber ins Gelände (im Ruhrgebiet) mit dem Land Rover Defender.

 

Daniel Bönnighausen – saving-Volt.de

Geschichte des ElektroautosUnser Elektroauto-Liebhaber Daniel hat mit seinem Beitrag zur Geschichte der Elektromobilität den Nerv des Publikums getroffen. Elektroautos hatten sogar mal einen höheren Anteil zur Zahl der Fahrzeuge als die Verbrenner.

Sein eigener Favorit ist Marburg nach Berlin: Ein Roadtrip mit Camping, der sogar in einer Sonderausgabe von „Clever Campen“ veröffentlicht wurde.

 

Fabian Meßner – autophorie.de

Michelin Crossclimate SommerreifenBei Fabian ging es rund. Sein beliebtester Artikel war der Michelin CrossClimate – Sommerreifen mit Schneeflocke. Gummi gibt er ja sowieso immer auf den Fahrveranstaltungen. Sein eigener Favorit ist das perfekte Fluchtfahrzeug mit Platz für die Beute: The Transporter Mercedes-AMG C63 S T-Modell.

Kein Krimi, sondern Fahrbericht. Beim Bewegtbild ist der kleine SUV Mazda CX3 Skyactiv G150 AWD bei den YouTube-Schauern gut angekommen. Fabian mag das Video zum Opel Astra. Obwohl – oder gerade weil – es Bindfäden geregnet hat.

 

Matthias Luft – motoreport.de

Skoda Octavia RS LimousineWieviel Platz ein Auto hat, interessiert die meisten Leser. Hier geht es um Fahreigenschaften und Technologie beim Škoda Octavia RS 2.0 TDI. Übrigens auch ein Highlight aus 2014, das im Jahr 2015 immer noch beliebt bei Matthias war.

Sein Lieblingsartikel hat wohl auch mit den schönen Erinnerungen an das Fahrerlebnis in Katalonien zu tun: Seat Leon ST Cupra. Okay, der macht bestimmt auch als Kombi Spaß.

 

Benjamin Brodbeck – AUTOmativ.de

VW T6 Multivan - BulliDas emotionalste Auto – mit viel Platz für Kind und Kegel – war dieses Jahr auf jeden Fall der VW T6. Benjamin bezeichnet diesen Artikel als Dauerbrenner. Obwohl die optischen Änderungen im Vergleich zum T5 nur marginal sind. Pssst, die Sondermodelle sind aber auch der Knaller.

Benjamin empfiehlt selber einen seiner neuesten Blogartikel: Renault Mégane GT. Er ist vom großen Sprung in Sachen Design, Technik und Qualität noch ganz begeistert.

 

Matthias Gill – Ubi-testet.de

Skoda Octavia RS CombiSchon wieder Škoda … wirklich ein Publikumsliebling. Sportlich und bezahlbar, der Škoda Octavia RS Combi. Das kann ich nachvollziehen, bei mir laufen die Škoda Artikel auch immer sehr gut.

Matthias selber ist vom Ford Mustang GT beeindruckt. Das mag am V8 Saugmotor liegen. Nachvollziehbar. Neben dem kultigen Erscheinungsbild ist auch der Seltenheitswert (Produktionszahlen) des neuen Modells ein Grund.

 

Die beliebtesten Hersteller bzw. Themen in 2015

Bei unseren Lesern waren also – ohne Video – die Artikel über Škoda am beliebtesten. Natürlich ist die Zahl nicht repräsentativ, wir sind 8 Autoblogger. Ratgeber, beziehungsweise meinungsstarke Artikel, sind gleichauf gefragt. Das heißt für uns Autoblogger, dass die Leser gern etwas über praktische und bezahlbare Autos aus dem Alltagsleben lesen. Ebenso gern wird auf eine persönliche Meinung und auf Eindrücke aus erster Hand Wert gelegt. Artikel mit Mehrwert und Wissenstransfer sind Traffic-Garanten.

Mal schauen, was in 2016 so läuft. Feiert schön Weihnachten!

Eure Auto-Diva Nicole.

 

Fotos: Titelfoto Auto-Diva, Screenshots (Auszug) aus den jeweilig genannten Autoblogs, siehe Links.

2 Gedanken zu “Autoblogger Jahresrückblick 2015

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.