nissan_juke_r

Im Bloglight: Nissan ist im Juni dran

Nissan ist für mich 100NX. Wer ihn nicht kennt, ich muss nochmal ein Foto raussuchen, das ist auf irgendeiner Datensicherungs-CD. Ich habe ihn damals (gebraucht) gekauft, weil er so tolle Targa-Dächer (2 Glasteile) hatte. Und habe ihn geliebt. Ich konnte mit ihm rückwärts – über 8 Parkbuchten hinweg – in einem Zug in meinen Carport-Platz einparken. So schön übersichtlich nach hinten. Doch genug geschwärmt von den alten Zeiten, schauen wir in die Zukunft. Und das tut Nissan auch. Zum Beispiel mit so verrückten Geschichten wie dem Juke-R. Oder vernünftigen Dingen wie dem Nissan Leaf. Mal weg vom Produkt allein, hat Nissan viele Seiten zu bieten.

Ein Zitat von Erich Marx in der Internetworld habe ich mit Interesse gelesen:

„Betrachtet man das Ganze von einem ROI-Standpunkt aus, verkaufen wir natürlich keine hundert Autos mithilfe von Social Media“ erklärt Erich Marx, Direktor Interactive und Social Media Marketing bei Nissan. „Aber Social Media ist ein wichtiger Teil der heutigen Medienlandschaft geworden. Man muss einfach darauf vertreten sein. Es geht dabei nicht um ROI, es geht um COI – cost of ignoring. Social Media ist schlicht und ergreifend zu mächtig, um es zu ignorieren.“

Auch in Zukunft sei Social Media nicht mehr wegzudenken, so Marx: „Facebook wird irgendwann verschwinden, Twitter wird irgendwann verschwinden, aber Social Media nicht. Die Erwartung von Unternehmen und Fans in Interaktion mit der Marke zu treten, ist gewissermaßen in Stein gemeißelt.“

Yeah, Applaus, sie haben verstanden. COI, das sollten sich viele Firmen hinter die Ohren schreiben. Nissan macht es richtig, allein deshalb ist das schon ein „Im Bloglight“ wert.

Delta-Wing

Noch so ein Ding. Klasse. Ich war dabei, als Nissan den Delta-Wing beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans starten ließ.

Allein schon die Idee, die Parkmarkierung so zu machen – herrlich. Aber eben auch das Invest, einen Wagen bei Le Mans als Startnummer 0, also außerhalb der Wertung mitfahren zu lassen, finde ich grandios. Der kleine spitznasige Flügler hätte es sicherlich auch geschafft, wenn nicht ein „böser anderer Rennwagen“ ihn daran gehindert hätte. Unfall war der Ausscheidungsgrund. Wie schade.

Darum, darum, darum ist für mich Nissan „Im Bloglight“. Und für andere auch: