Brennstoffzelle (Fuel Cell) – was ist das eigentlich?

Und warum beschäftige ich mich damit? Das ist schon die zweite Frage. Die zweite Frage zuerst: weil ich auf der Silvretta E-Auto Rallye den HONDA FCX Clarity durch die Berge schaukeln werde, der mit dieser Technik fährt. Während der Silvretta werde ich aktuell immer hier berichten!

Zurück zur Technik: dabei ist nicht etwa ein Energiespeicher gemeint, sondern die Brennstoffzelle ist ein Wandler. Die Energie wird von außen zugeführt, in diesem Falle Wasserstoff. Über den Tankvorgang werde ich noch separat berichten, daher gehe ich erstmal nicht weiter drauf ein, das zeige ich lieber in der Praxis per Video.

Die Brennstoffzelle ist überhaupt nichts Neues

Praxis ist ein gutes Stichwort, denn irgendwie kennt man eine Brennstoffzelle schon im Einsatz, manchmal ohne es genau zu wissen. In den 60er Jahren wurde in der amerikanischen Raumfahrt (Apollo) für die Missionen zum Mond genau diese Technik verwendet. Der Ausspruch „Houston, wir haben ein Problem“ ist ja mittlerweile legendär. Aber zurück in die Gegenwart, denn das ist ja schon 40 Jahre her und es hat sich einiges getan, um diese Technik so sicher zu machen, dass man sie in ein Auto einbauen kann.

Oh, Chemieunterricht …

Die zweite Assoziation, die mir sofort in den Sinn kam, war mein Chemieunterricht. Erinnert Ihr Euch an die „Knallgasprobe“? Das war der Nachweis von Wasserstoff. Das zu überprüfende Gas wird im Reagenzglas an einen Bunsenbrenner gehalten. Je mehr Wasserstoff in dem Gas enthalten ist, desto Plopp. Bei geringer Konzentration gibt es nur einen Zisch. Hat irgendwie jeder schon mal gemacht / gehört, oder? Die Reaktionsgleichung scheinbar einfach und verblüffend:
2 H2 + O2 = 2 H2O
H2O, das ist alles? Man füttert also den FCX mit Wasserstoff, dieser reagiert mit dem Sauerstoff, Peng, Energie wird frei und zurück bleibt Wasser. Ich bin kein Ingenieur, der das jetzt wissenschaftlich beschreibt, genau nachlesen könnt Ihr das gern in der Wikipedia.

Jetzt höre ich sie schon wieder, die Kritiker, die sich sogar schon auf Twitter gemeldet haben. Jaja, es ist noch umstritten, weil die Herstellung von Wasserstoff noch nicht superökologisch ist. Das findet Ihr im o. g. Wikipedia-Artikel unter dem Stichwort „Energiewirtschaft“. Das soll jetzt aber nicht Diskussionsgrundlage sein, sondern die Technik fasziniert mich und die möchte ich Euch näherbringen. Eine Grafik hilft dabei ja fast immer:

Hier der Wasserstoff-Kreislauf – es wird davon ausgegangen, dass erneuerbare Energien zum Einsatz kommen. Momentan sind es teilweise noch fossile Brennstoffe, obwohl schon in 2005 das Europäische Parlament das Wasserstoffmanifest verabschiedet hat, worin eine grüne Wasserstoffwirtschaft in kürzestmöglicher Zeit gefordert wird.


Wo sitzen denn nun Tank und der Wandler beim HONDA FCX Clarity? Eine Technische Zeichnung zeigt es deutlich:
der Tank ist hinter der Rücksitzbank und  der „FC Stack“, also der Wandler in der Mittelkonsole versteckt.


Und wie sieht der HONDA FCX nun aus? Auch da kann ich Euch mit einem Bildchen helfen. Am 30.06.2010 habe ich die Möglichkeit, den „Stromer“ richtig kennen zu lernen. Ein „erstes Date“ also. Mal schauen, wie er sich anfühlt, wie er mitmacht und wie doll wir uns auf Anhieb mögen. Ja, ich weiß, ich vermenschliche Autos manchmal zu sehr, seht es mir nach, ich bin doch als Kind schon in Motoroel gebadet worden.

Update: erstes Video vom Slalom online (30.06.)!


Feedback, juchhu

Ich habe schon auf Facebook in einer netten Unterhaltung von Gerhard Hundsbichler die Wünsche notiert, was er gern sehen möchte:
„das „etwas andere“FXC Video: Aufnahmen die man sonst noch nie gesehen hat. Egal was, vom Kofferraum (unterm Teppich), Handschuhfach, Motorraum, Mittelkonsole, diverse Stecker/Anschlüsse, der Fondbereich etc. … „

Mal gucken, was ich am 30. davon schon schaffe, aber spätestens zur Silvretta (08.-10.07.) habe ich den kleinen Stromer ja Tag und Nacht um mich herum. Nein, ich werde natürlich im Hotel schlafen, soweit geht die Liebe zu Autos dann doch nicht …

Disclosure: meine Texte sind keine Werbetexte, spiegeln meine eigene Meinung wieder.  HONDA hat die Nutzungsrechte für meine frei verfassten Texte, Fotos und Videos erhalten und erstattet mir meine entstandenen Aufwendungen.